Der Gefahrguttag 2013 in Luzern

Die neuen Gefahrgutregelwerke Ausgabe 2013 sind seit 1. Januar in Kraft. In der Praxis bescheren uns die neuen Vorschriften doch einigen Interpretationsspielraum. Um diesen Raum auszufüllen und zu präzisieren hat der Verband der Schweizerischen Ausbildungsveranstalter für Gefahrgutbeauftragte (VAG) auch dieses Jahr anerkannte Gefahrgutprofis aus dem In- und benachbarten Ausland als Referenten an den Schweizer Gefahrguttag am 13. September eingeladen.


Unter anderen, werden folgende aktuelle Themen in der diesjährigen Vortragsreihe erklärt und diskutiert:


  • ADR 2013: Umsetzung der Neuerungen!
    Norbert Müller von der DB-Schenker AG wird in gewohnter, unterhaltsamer Manier die Unschärfen der aktuellen Gefahrgutvorschriften präzisieren.
  • Freistellungen - wo liegen die Unterschiede?
    Was es bei der Anwendung der verschiedenen Freistellungsregelungen zu beachten gibt erläutert Markus Steinauer von der SafeConsult AG.
  • Ladungssicherung 2013 - Anpassung zum Guten?
    In den letzten Jahren immer wieder Thema bei Fahrern und Vollzugsbeamten, die Ladungssicherung bei Gefahrguttransporten. Aus der Praxis berichtet Frank Rex von der Polizei Niedersachsen.
  • Unterweisung der Beteiligten - was ist zu beachten?
    Chantal Leuenberger von der Encoma GmbH, eine erfahrene Referentin erklärt wie, wann, wo und wer unterwiesen werden muss.

Das detaillierte Programm entnehmen Sie auf vag-schweiz.ch oder ecoserve.ch. Wie jedes Jahr bietet der traditionelle Schweizer Gefahrguttag auch bewusst Raum zum persönlichen Gespräch und zur vertieften Diskussion von Fachthemen. Nutzen Sie die einmalige Gelegenheit, sich an diesem Tag über ein breites Spektrum an aktuellem Gefahrgutwissen zu informieren, sich mit Experten und Behördenvertretern auszutauschen und alte sowie neue Bekanntschaften zu pflegen.


Zurück zur Themenübersicht.




Sie haben auch ein spannendes Thema, dass Sie gerne hier veröffentlichen haben möchten?

Dann kontaktieren Sie uns!